Ehrenordnung

 

1. Präambel:

Dem Ziel, Vereinsmitglieder aus gegebenem Anlass und aufgrund besonderer Veranlassung zu ehren, wurden in der Mitgliederversammlung vom 05.07.1996 aufgrund des eingebrachten Vereinsausschlussbeschlusses die nachfolgenden   Grundsätze für die Vornahme von Ehrungen verabschiedet.

Es besteht Einigkeit darüber, dass durch die Aufstellung dieser Richtlinien zur Durchführung von Ehrungen ein Rechtsanspruch von Seiten der Vereinsmitglieder nicht hergeleitet werden kann und insoweit die Entscheidung zur Vornahme der Ehrung dem Vereinsausschuss grundsätzlich vorbehalten bleibt.
 

2. Allgemeine Voraussetzungen:

Ehrenurkunden sollen an Mitglieder ausgehändigt werden:

a)    wegen ihres besonderen Einsatzes,
b)    für langjährige tatkräftige Unterstützung des Vereins, und
c)    für die langjährige Verbundenheit und Treue zum Verein.

Die Unterzeichnung der Ehrenurkunden obliegt der Vorstandschaft.

Als deutlich sichtbares Zeichen der Anerkennung für verdiente Vereinsmitglieder ist darüber hinaus die Verleihung einer Ehrennadel in verschiedenen Ausführungen vorgesehen.
 

3. Der TSV Beratzhausen e.V. 1925 verleiht folgende Ehrungen:

a) Verleihung der Ehrennadel in Bronze und Urkunde für

– 5jährige Funktionstätigkeit im Verein;
b) Verleihung der Ehrennadel in Silber und Urkunde für

– 25jährige Mitgliedschaft oder
– 10jährige Funktionärstätigkeit im Verein;
c) Verleihung der Ehrennadel in Gold und Urkunde für

– 40jährige Mitgliedschaft oder
– 15jährige Funktionärstätigkeit;
d) Verleihung der Ehrenmitgliedschaft für

– 50jährige Mitgliedschaft oder
– 25jährige Mitgliedschaft und besondere Verdienste oder
– 20jährige Funktionärstätigkeit und Vollendung des 50. Lebensjahres.
e) Ernennung zum Ehrenvorstand

Das Mitglied soll 8 Jahre das Amt des 1. Vorstandes ausgeübt und das 55. Lebensjahr vollendet haben.
Es können mehrere Mitglieder gleichzeitig zum Ehrenvorstand ernannt werden.
Die Ernennung zum Ehrenmitglied / Ehrenvorstand ist durch Übergabe einer entsprechenden Urkunde seitens des Vereins zu dokumentieren.

Ehrenmitglieder / Ehrenvorstände sind ab ihrer Ernennung von der Beitragszahlung befreit. Sie behalten jedoch ausdrücklich alle Rechte eines sonstigen ordentlichen Mitgliedes entsprechend der Vereinssatzung.

– Für die Berechnung der Dauer der Mitgliedschaft zählt der Tag des Beitritts zum TSV Beratzhausen.

– Als Mitgliedschaft ist nur die ununterbrochene Mitgliedschaft zu verstehen. Im Falle eines Neueintritts nach Kündigung zählt nur die Zeit ab dem Neueintritt.

– Als Funktionärstätigkeit wird jede Mitarbeit im Verein verstanden.
 

4. Vereinsförderer:

Die Vereins-Ehrennadel in den Fassungen Bronze, Silber und Gold kann zu dem auch an besondere Förderer des Vereins verliehen werden, wobei eine Mitgliedschaft im Einzelfall wegen der besonderen Verdienste für den Vereinszweck nicht Voraussetzung sein muss.
 

5. Ehrungen aus sonstigen Anlässen:

Der Vereinsausschuss ist berechtigt, im Rahmen der Geschäftstätigkeit, im Interesse des Vereins sonstige Ehrungen der Vereinsmitglieder zu bestimmten Anlässen (Geburtstage, Jubiläen, Hochzeiten usw.) vorzunehmen. Die Verleihung dieser Anerkennungsgeschenke (Sachgeschenk, Blumen o.a.) kann der Vereinsausschuss den Abteilungen übertragen.